und konventiollen Heizungssysteme
und konventiollen Heizungssysteme
Karsten Stahl Ihr Partner in Sachen regenerative Energien Allen Kunden , Freunden, Geschäftspartnern wünschen wir alles Gute für 2016
Karsten Stahl          Ihr Partner in Sachenregenerative Energien Allen Kunden , Freunden, Geschäftspartnern wünschen wir alles Gute für 2016 

Wasserbehandlung        Fa. Judo

Der Kreislauf des Wassers
Durch Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser der Weltmeere, Flüsse, Seen und der Vegetation. Es steigt in die Atmosphäre, bildet Wolken und gelangt in Form von Regen, Hagel oder Schnee wieder zurück zu Erde.
Bereits in der Atmosphäre werden Verunreinigungen wie z.B. Staub aufgenommen. Die säurehaltigen Industrieabgase, in erster Linie jedoch auch Gase aus der Luft wie Sauerstoff und Kohlendioxid, verleihen dem Regen einen sauren Charakter.

Wasserkreislauf

Wasseraufbereitung für Heizungsanlagen nach VDI 2035

http://www.judo.eu/judo/DE/Themen/VDI_2035/Index_VDI_2035.php

Kalte Wohnung statt Behaglichkeit?
Neuigkeiten aus dem Heizungsbereich VDI-Richtlinie 2035 und DIN EN 1717


Heizungskeller

Funktionsstörungen im Warmwasserheizungssystem (unter 100 °C Vorlauftemperatur) sind ein ärgerliches, aber vermeidbares Problem! Wenn die Heizung streikt, sind in der Regel unerwünschte Ablagerungen und Fremdstoffe im wasserführenden System im Spiel. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.

Die VDI 2035 (Vermeidung von Schäden in Warmwasserheizungsanlagen) bildet für Planer und ausführende Firmen den technischen und damit auch rechtlich relevanten Rahmen zur Vermeidung von Schäden in Warmwasserheizungssystemen.

Die VDI-Richtlinie gliedert sich in 3 Blätter.

Blatt 1:    Steinbildung
Blatt 2:    Wasserseitige Korrosion
Blatt 3:    Gasseitige Korrosion

Die Neufassung von Blatt 1 im Dezember 2005 bietet ausreichend Anlass für eine Darstellung der wichtigsten Änderungen und eine Betrachtung der bereits vorhandenen Anforderungen aus Blatt 2.